Oberlandesgericht Justiz Adressen Oberlandesgericht
- Oberlandesgericht

Das Oberlandesgericht (OLG, in Berlin Kammergericht: KG) ist ein Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit. Gerichtstr├Ąger ist das Land. Oberlandesgerichte wurden in Deutschland mit dem Gerichtsverfassungsgesetz vom 27. Januar 1877 eingerichtet. In Preu├čen gab es Oberlandesgerichte als oberste Provinzialgerichte seit 1808, die von 1723 bis 1808 Regierung hie├čen. Das OLG steht im Gerichtsaufbau zwischen Landgericht und Bundesgerichtshof, in Familien- und Kindschaftssachen zwischen Amtsgericht und Bundesgerichtshof. Bei Strafsachen, die in der Gerichtsbarkeit des Bundes liegen, wird es in Organleihe als ÔÇ×Unteres BundesgerichtÔÇť t├Ątig. Das OLG verf├╝gt ├╝ber Zivil- und Strafsenate nach ┬ž 116 des Gerichtsverfassungsgesetzes GVG. Bei den Oberlandesgerichten sind zudem die Generalstaatsanwaltschaften eingerichtet.







St├Ądte in Deutschland:
 A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  ├ä  ├ť  ├ľ 





Die beliebstesten St├Ądte in unsere Suche:


Gesetzestexte

Lesen Sie das aktuelle Gesetz f├╝r die WEG's, dem Wohnungseigentumsgesetz. Wir haben alles zusammengetragen und anbieten Ihnen diese Information kostenlos zur Verf├╝gung.
Mehr...




F├╝r Leser

Suche
Inhalts├╝bersicht





F├╝r Anw├Ąlte

Justizbeh├Ârden
F├╝r Partner


F├╝r's G'setz

Kontakter
Impressum
Werbung



Valid XHTML 1.0 Transitional
CSS ist valide!


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz